X13 Bios Update 1.41

03 Oktober, 2022

Für das X13 Gen1 gibt's ein Bios-Update (hab ein paar verschlafen). Changelog:

CHANGES IN THIS RELEASE
Version 1.41

[Important updates]
- none

[New functions or enhancements]
- none

[Problem fixes]
- Fixed CPU frequency stuck issue
- Fixed Out of order idle states under Linux.
- Fixed issue that battery icon show yellow bang when system is waken up from Full Shutdown, which Wake On LAN is AC Only in BIOS Setup.
- Fixed issue that "The connected AC adapter has a lower wattage than the recommended AC adapter which was shipped with the system..." pops up after press power button when Wake on LAN in system BIOS Setup is AC and Battery.
- Fixed Security issue.

Zum Update habe ich dieses Mal die moderne Variante mit fwupd das erste Mal ausprobiert. Hat super geklappt. Das Booten mit USB Stick entfällt dadurch. Man muss noch nichtmal die Dateien selbst auf der Lenovo Seite raussuchen.

fwupdmgr refresh
fwupdmgr get-updates
fwupdmgr update

Danach ist dann ein Reboot nötig, beim Starten wir die neue Version dann installiert. Hat fehlerfrei funktioniert.

X13 Bios Update 1.37

17 März, 2022

Für das X13 Gen1 gibt's ein Bios-Update. Changelog:

CHANGES IN THIS RELEASE
 Version 1.37
 
[Important updates]
N/A

[New functions or enhancements]
- Add back flash prevention that can't rollback to older BIOS version.
- Add workaround that display not light up and system hang up when connect monitor with ThinkPad Docking Station.

[Problem fixes]
- Fixed the problem of three resets caused by the change of setup AMD V(TM) Technology options.
- Fixed an issue that TrackPoint does not restore sensitivity levels after sleep.

Aktualisieren geht wie sonst auch, Iso herunterladen, Image extrahieren z.B. mit geteltorito und auf einen USB Stick schreiben, davon booten.

geteltorito -o bios.img r1cuj68wd.iso
sudo dd if=bios.img of=/dev/sdX

Fonts unter Arch Linux

27 Januar, 2022

Um die unglaubliche Menge an installierten Fonts mal etwas zu reduzieren bin ich bei der Suche u.a. auf diesen Reddit-Post gestoßen. Grober Inhalt:

  • ttf-google-fonts-git kann man durch adobe-source-code-pro-fonts ersetzen.
  • noto-fonts kann durch noto-fonts-lite ersetzt werden
  • noto-fonts-extra braucht es nicht unbedingt

Allein das reduziert schonmal erheblich die Menge der installierten Fonts, die ich eh nicht brauche. Aber die Pakete sind ja teilweise Abhängigkeiten von Thunderbird/Chromium/etc.

Thinkpad X13: Bildschirm wechselt nur noch durch die RGB Farben

24 Juli, 2021

Plötzlich, nach dem Starten aus dem Suspend-Modus, blinkt der Bildschirm nur noch in den Grundfarben (Weiß/Schwarz/Rot/Grün/Blau). Nichts anderes geht mehr. Aber: Ein externer Bildschirm zeigt noch die normale Anzeige, man kann sogar bedienen? Defekt? Zum Glück nicht:

Es ist ein bekanntes Problem, auch wenn ich auf die Schnelle die genaue Ursache nicht eruieren konnte. Auf der Unterseite des Notebooks gibt es aber ein winziges Loch, mit einer Nadel z.B. kann man vorsichtig hinein pieken und damit den Restknopf auslösen. Danach geht alles wieder wie vorher.

Quelle: https://www.reddit.com/r/thinkpad/comments/miai5r/my_ryzen_7_x13_is_flashing_colors_rgb_on_the/

screen terminfo und Bedienungs-Basics

23 Mai, 2021

screen verwende ich gerne in der Konsole, z.B. auf dem Server oder Nas. Hier zum schnellen Nachschauen die Standard-Befehle und der nervige terminfo-Fehler.

Wenn 

Cannot find terminfo entry for 'rxvt-256color'.

kommt, dann einfach

export TERM='linux'

verwenden (wahlweise in die bashrc einfügen).

Basics Keyboard:
Ctrl + d + a = detach

screen -r = reattach

screen -l = list sessions

X250 Bios Update 1.40

14 August, 2020

Für das X250 gibt's ein Bios-Update. Changelog:

CHANGES IN THIS RELEASE
  Version 1.40

[Important updates]
- Address CVE-2020-0543.
  (https://cve.mitre.org//cgi-bin//cvename.cgi?name=CVE-2020-0543)
- Update includes a security fix.
- Addresses CVE-2019-6173 and CVE-2019-6196.
  (https://cve.mitre.org/cgi-bin/cvename.cgi?name=CVE-2019-6173)
  (https://cve.mitre.org/cgi-bin/cvename.cgi?name=CVE-2019-6196)
  Refer to Lenovo's Security Advisory page for additional information about
  LEN-27431 "DLL Search Path and Symbolic Link Vulnerabilities".
  (https://support.lenovo.com/us/en/product_security/LEN-27431)

[New functions or enhancements]
 Nothing.

[Problem fixes]
 Nothing.

Aktualisieren geht mit USB Stick wie sonst auch.

Neues PGP-Keyserver System

14 August, 2020

Seit 2019 gibt einen alternativen Keyserver zu dem bisherigen System aus verteilten Keyservern auf Basis einer Software (SKS), die untereinander den Datenbestand synchronisieren und bei denen man beliebige Schlüssel hochladen konnte. Das hatte zu teils erheblichen Problemen geführt, da die Funktionen missbraucht wurden um Schlüssel mit Nonsense zu füllen und damit die Server lahmzulegen. Genauer steht es auf Golem beschrieben.

Der neue Keyserver, https://keys.openpgp.org/, erfordert eine Bestätigung über einen Link, der an die enthaltenen E-Mail Adressen geschickt wird. Damit ist es zumindest deutlich schwieriger, gefälschte Schlüssel einzuschleusen. 

Dieser neue Schlüssel wird von Enigmail standardmäßig verwendet, damit auch gpg (z.B. auf der Kommandozeile) ihn nutzt muss man in der Konfigurationsdatei ~/.gnupg/gpg.conf etwas ändern. Der bisherige Eintrag für den keyserver wird auskommentiert und eingefügt wird statt dessen:

keyserver hkps://keys.openpgp.org

Der Nachteil ist, dass natürlich der bisherige Datenbestand nicht übernommen werden konnte (und sollte), man muss daher den eigenen Schlüssel neu hochladen und bestätigen.

X250 Bios Update

27 März, 2019

Für das X250 gibt's ein Bios-Update. Changelog:

CHANGES IN THIS RELEASE
  Version 1.35

[Important updates]
- Update includes a security fix.

[New functions or enhancements]
  Nothing.

[Problem fixes]
-  Fixed an issue where Windows 10 may fail to startup on certain the system 
   that have less than 8 GB of RAM after installing KB4467691.

Aktualisieren geht mit USB Stick wie sonst auch. Läuft gut.

evince erkennt djvu Dateien nicht mehr

27 März, 2019

Ich archive fast alles digital. Meist verwende ich das PDF-Format, weil es der de-facto Standard ist. Im Grunde gefällt mir aber djvu besser - die Dateien sind meist kleiner, Grafiken bzw. komplexe Layouts in eingescannten Dokumenten werden auch mit Texterkennung perfekt platziert. Mehr zu den Vor- und Nachteilen findet sich z.B. hier.

Evince als kleiner, quelloffener Document Viewer kann auch djvu anzeigen, hat diesen Dienst aber vor ein paar Monaten plötzlich verweigert. Eine Lösung habe ich jetzt gefunden:

/usr/lib/evince/4/backends/djvudocument.evince-backend (unter Arch):

In der letzten Zeile einfach folgendes noch hinten ergänzen:

image/vnd.djvu;

Und schwupps: evince öffnet wieder djvu Dateien. Quelle der Lösung: Ubuntu Forum.

Home ← Ältere Posts