Auf der Suche nach einem Einzugscanner, der schneller arbeitet als mein alter Scanner, unter Linux läuft und halbwegs bezahlbar ist, bin ich auf den Brother DSmobile 620 gestoßen.

Für Arch Linux gibt es sogar ein Paket im AUR für die passenden Sane-Treiber. Der Scanner lief damit problemlos, ob mit xsane, gscan2pdf oder selbstgebauten bash-scripts zum schnellen Scannen.

Nach einigen Tagen ohne Scannen wollte das Ding aber nicht mehr:

scanimage: open of device dsseries failed: Error during device I/O

Bekomme ich nur noch als Fehlermeldung, sane findet den Scanner einfach gar nicht mehr. Alle Forensuche endet im Nirvana, die FAQ auf der Brother-Website sowieso. Zum Äußersten schreiten und das Gerät an einen Windows-Rechner hängen zeigt: Am Scanner liegt's nicht, der läuft. Firmware aktualisiert: auch kein Effekt (aber war sicher auch mal sinnvoll).

Die Lösung nach vielem Suchen: Ein SCSI Modul muss geladen sein. Leider macht sane das nicht selbst. Nach einem simplen

modprobe sg

läuft alles wieder...

(Danke an Michael!)