Vor ca 2 Jahren habe ich meine herkömmliche Festplatte im Notebook durch eine schöne, neue SSD ersetzt: Schneller, leichter, leiser und viel teurer sollte sie sein. Bisher kann ich auch nicht klagen.

Allerdings gab es Ende 2014 bzw. Anfang 2015 offenbar bei einigen Anwendern Probleme mit sinkender Performance bei genau diesem Modell (siehe hier, hier, hier und hier). Da ich keine Probleme festgestellt habe, habe ich mit Absicht gewartet ob sich evtl. noch weitere Probleme mit der Firmware zeigen. Im Moment schein das nicht der Fall - daher habe ich das Update gewagt, in der Hoffnung vielleicht doch noch etwas mehr Geschwindigkeit heraus zu holen bzw. nachlassende Performance wieder auf den Stand des Kaufzeitpunkts zu heben.

Allerdings gibt's offiziell nur Update-Pakete für Windows- und Mac-Benutzer. Also wieder Basteln gefragt. Zum Glück haben das schon Einige ausprobiert.